Master Instructor Trainer (MIT)

Master Instructor Trainer (MIT)


Die DSI Mas­ter In­struc­tor Qua­li­fi­zie­rung

DSI Mas­ter In­struc­tors haben 150 oder sogar mehr DSI Tau­cher aus­ge­bil­det. Zeige, dass du zur Elite der Tauch­aus­bil­der ge­hörst – als DSI Mas­ter In­struc­tor. DSI Mas­ter In­struc­tors sind der Aus­druck des­sen, was einen rich­ti­gen pro­fessio­nel­len Tau­cher aus­macht.

Die Ein­stu­fung als DSI Mas­ter In­struc­tor ist in­ner­halb des DSI Sys­tems ein­zig­ar­tig. Die Ein­stu­fung kann man nicht durch Aus­bil­dung er­lan­gen.
Diese er­hältst du durch dein bei­spiel­haf­tes Ver­hal­ten, indem du die Be­deu­tung des DSI Tauch­leh­rers wi­der­spie­gelst.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 22 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • gültige DSI Staff Instructor Trainer- Lizenz
  • mind. 750 geloggte Tauchgänge
  • Eine Bestätigung über die Teilnahme als Assistent bei einer DSI Tauchlehrerprüfung.
  • Nachweis über die kommerzielle Arbeit als Tauchlehrer (eigene Tauchbasis / Tauchschule mit Gewerbenachweis oder einen Arbeitsvertrag mit einer Tauchbasis / Tauchschule in aktiven Status)
  • Min­des­tens 200 DSI Bre­vets aus­ge­stellt.
  • Von die­sen 200 müs­sen min­des­tens 75 Ad­ven­ture Diver oder eine hö­he­re Stufe mit min­des­tens
  • 15 Specialty Diver
  • 10 Rescue Diver
  • 10 Emergenc First Aid
  • 10 Master Diver
  • 10 Diveguide
  • 10 Divemaster
  • 10 DSI Assistant Instructor

Brevetierung DSI Master Instructor Trainer

vom Schnuppertaucher zum Tauchlehrer